Startseite Kontakt Kalender
> Start > Im Einsatz > Archiv 2007
Freitag, 6. Dezember 2019
 
    2019
    2018
    2017
    2016
    2015
    2014
    2013
    2012
    2011
    2010
    2009
    2008
    2007
    2006
    2005
    2004
    2003
 
ARCHIV 2007
Montag, 2. Juli 2007 | 9 00 Uhr
Bezirksbewerb in Inzersdorf (Aktivgruppe)
Teilnahme am Bezirksbewerb in Inzersdorf. Da unsere Feuerwehr beim Marktfest ebenfalls teilnahm und erstmals dabei ein Desideriaclubbing veranstaltete, wollten auch die meisten unserer Bewerbsgruppe dabei mitarbeiten. Da noch nach Ende der Veranstaltung am frühen Morgen die Bar und alle anderen Gegenstände wieder weggeräumt werden mussten kamen die die meisten nicht mehr zum schlafen. Deshalb fuhren wir wesentlich früher als gemeldet zum Bewerb und konnten nach kurzer Wartezeit gleich antreten. In Bronze wollten wir trotz Müdigkeit die beste Saisonleistung abliefern, auch weil Kameraden unserer Feuerwehr anwesend waren. Wir bereiteten uns wieder gut vor, anstelle von Hofer Hansi der wegen einer Firmenveranstaltung nicht teilnehmen konnte übernahm Radner Clemens seine Position, die Nr. 5. Von Anfang an ging alles perfekt Hand in Hand, mit einer Zeit von 47,52 stoppten die Bewerter unseren Lauf. Zu unserem erstaunen bekamen wir 20 Strafsekunden, weil die Nummer 1 und 2 so schnell war und leider „Erstes Rohr Wasser marsch" schrie eher der Verteiler von der Nummer 5 besetzt war, dafür bekamen wir wegen falsches Arbeiten und sprechen je 10 Strafsekunden addiert. Für den Staffellauf benötigten wir 57,48 sec, dies ergab letztendlich Rang 19. In Silber war der Lauf von ein paar Hoppalas geprägt, die keine bessere Zeit als 67,98 zuließ. Der Staffellauf hingegen klappte mit einer Zeit von 55,41 sec. hervorragend, dies reichte zum 15. Platz. Inzwischen richtig müde genehmigten wir uns noch eine kurze Rast im Festzelt, ehe uns unser Gruppenkommandant zu sich nach Hause zu einem Eiskaffee einlud. Gemütlich, genießend des von seiner Frau Alex lecker bereiteten Muntermachers diskutierten wir noch das eine oder andere Ereignis bis die Augenlider immer schwerer wurden und alle schließlich nach Hause aufbrachen.
Nach Oben Zurück
© 2005 FF Pratsdorf-Hammersdorf - Alle Rechte vorbehalten