Startseite Kontakt Kalender
> Start > Im Einsatz > Archiv 2007
Freitag, 13. Dezember 2019
 
    2019
    2018
    2017
    2016
    2015
    2014
    2013
    2012
    2011
    2010
    2009
    2008
    2007
    2006
    2005
    2004
    2003
 
ARCHIV 2007
Sonntag, 3. Juni 2007 | 9 00 Uhr
Abschnittsbewerb Nussbach (Aktivgruppe)
Zweites antreten in der heurigen Bewerbssaison der Aktivgruppe in Nussbach im Abschnitt Kirchdorf. Bei hervorragenden Bedingungen (perfekte Bahnen am Sportplatz und optimaler Witterung) fieberten wir dem Start entgegen. Überpünktlich trafen wir ein um uns einen Überblick zu schaffen. Jedoch viel früher als unsere gemeldete Startzeit wurden wir auf die Startbahn geholt. Konzentriert und ruhig bereiteten wir unsere Gerätschaft vor, stellten die Schläuche und Knarren aufeinander ein, nichts überliesen wir dem Zufall. Dann ging alles schnell, jeder Griff passte, der Wille alles zu geben war spürbar. Nach 45,52 sec. stoppten die Bewerter die Uhr. Zum wiederholten mal gab es mit der Leine Probleme, diesmal rutschte die fast neue, glatte Leine zu leicht aus dem Sack sodass keine ausreichende Spannung zwischen den Saugschläuchen zustande kam und uns deshalb 10 Strafsec. angerechnet wurden. Da die alten, rauhen Leinen welche wir beim Training verwenden bei keinem Bewerb mehr eingesetzt werden müssen wir uns ebenfalls die neueren anschaffen um dieses leicht lösbare Problem entgültig aus der Welt zu schaffen. Nichts desto trotz waren wir sehr zufrieden, da auch der Staffellauf mit 56,57 sec. absolviert wurde und dies schließlich Rang 7 bedeutete. In Silber hatten wir die schlechteste aller möglichen Konstellationen gezogen, gerade jener Kamerad mit der Oberschenkelverletzung zog die Nummer 3. Eigentlich klappte es dennoch ganz ordentlich und mit einer Zeit von 62,66 sec. konnten wir angesichts des Handicaps ganz zufrieden sein, zudem die Zeit beim Staffellauf mit 56,46 sec. nochmals erzielt wurde und wir schlussendlich Rang 11 belegten. Gegenüber der Teilnahme am ersten Bewerb war die Steigerung und der Trainingserfolg deutlich sichtbar. Besonders erfreulich ist aber das intakte Gruppengefüge und der gemeinsame Wille besser, perfekter und konstanter zu werden sowie die Gruppe in die nächsten Jahre zusammenzuhalten.
Nach Oben Zurück
© 2005 FF Pratsdorf-Hammersdorf - Alle Rechte vorbehalten