Startseite Kontakt Kalender
> Start > Im Einsatz > Archiv 2007
Freitag, 13. Dezember 2019
 
    2019
    2018
    2017
    2016
    2015
    2014
    2013
    2012
    2011
    2010
    2009
    2008
    2007
    2006
    2005
    2004
    2003
 
ARCHIV 2007
Samstag, 10. Februar 2007 | 20 00 Uhr
Geburtstagsfeier
Unser Kamerad Brand Karl, welcher am 12. Februar seinen 30. Geburtstag feiert lud seine Kameraden, seine Freunde und Arbeitskollegen zur Feier seines runden Geburtstages ein. Da er bis zu seinem 30. Geburtstag nicht geheiratet hat, brachten wir ihm der Tradition entsprechend einen „Schwöhbogen“ gebunden mit Stroh und einigen kleineren Verziehrungen darauf und stellten in vor der Haustüre auf. Wir gratulierten dem Jubilar herzlich und überreichten ihm einen Geschenkkorb als Geschenk . In der geheizten Garage angekommen wurden wir gleich mit Hochprozentigen Destillierprodukten empfangen und mit Getränken und einer üppigen Jause vom Buffet verwöhnt. Als die Stimmung immer fröhlicher wurde begannen seine Arbeitskollegen mit der Inszenierung des Märchen vom "bösen Wolf", wobei natürlich das Geburtstagskind mit der Hauptrolle – dem Wolf betraut wurde und naturgemäss seinen Anteil abbekam. Knapp vor Mitternacht machten seinen Freunde Anstalten „geheimes“ vorzubereiten, aber es wurde lediglich eine Deckenstütze angebracht, danach tat sich einige Zeit nichts mehr. Doch plötzlich öffnete sich die Türe und eine unbekannte junge Dame, nicht wirklich konservativ gekleidet, stürmte förmlich herein. Nach einem kurzen Moment des Innehaltens begann sie im Rhythmus der Musik zu tanzen und mit ihrer Rüschenstolla die Männer zu betören, schließlich riß sie sich den Umhang vom Leibe und tänzelte nur mehr mit wenig Stoff bekleidet zum Geburtstagskind, den sie ohne lange zu zögern an ihre grazilen Kurven Hand anlegen ließ. Wie Aphrodite, die Göttin der Liebe und Schönheit zog sie unseren Kameraden in ihren Banne. Mit erotisch - aphrodisierenden Reizen zog sie ihn bis auf den Slip aus, sodass die Gäste jubelnd vor Begeisterung kreischten. Genau wie sie gekommen ist verschwand sie dann auch wieder. Natürlich war die Stimmung jetzt ausgelassen und unbeschwert. In dieser Weise hielt die Feierlichkeit noch lange - bis zum Morgen an und das Geburtstagskind kam gebührend zu seiner Ehre.
Nach Oben Zurück
© 2005 FF Pratsdorf-Hammersdorf - Alle Rechte vorbehalten