Startseite Kontakt Kalender
> Start > Im Einsatz > Archiv 2006
Mittwoch, 4. August 2021
 
    2021
    2020
    2019
    2018
    2017
    2016
    2015
    2014
    2013
    2012
    2011
    2010
    2009
    2008
    2007
    2006
    2005
    2004
    2003
 
ARCHIV 2006
Sonntag, 26. November 2006 | 17 30 Uhr
Brand bei unseren Kameraden Felbinger Siegfried
Am frühen Sonntagabend gegen 17 30 Uhr brach vermutlich durch eine Chemikalienselbstentzündung im hölzernen Zubau ein Brand aus. Als erstes war ein lauter Knall zu hören der sofort eine Stichflamme folgte. Im Nu breiteten sich die Flammen enorm schnell aus. Zwei unserer Kameraden welche sich gerade im Freien befanden erkannten sofort die Situation und eilten ins Zeughaus um den TLF zu holen. Bereits beim Eintreffen ertönte die Sirene, welche vom LFK nach einer Alarmierung eines Nachbarn ausgelöst wurde. Da auch ein Knall hörbar war und dies der Alarmierungsstelle mitgeteilt wurde, verständigte diese auch die Rettungsleitstelle Kirchdorf. Der Sohn der Besitzer fuhr noch ein parkendes Auto, das bereits von den Flammen einen beträchtlichen Schaden erlitt heraus, außerdem versuchte er noch die Flammen zu bekämpfen, dabei erlitt er an der Hand Verbrennungen. Beim Eintreffen mit dem TLF standen der Zubau, der Vollwärmeschutz des Hauses, darin lagernde Autoreifen und die angrenzenden Thujen in Vollbrand. Mit den Löscharbeiten wurde unverzüglich begonnen, der TLF konnte durch den in der Nähe befindlichen Hydranten gespeist werden. Erst nach und nach trafen unsere Kameraden und andere Feuerwehren ein sodass dann ein zweiter Löschangriff von hinten gestartet werden konnte. Als Wasserentnahmestelle bewährten sich die ehemaligen Senkgruben welche voll mit Regenwasser befüllt waren bestens. Inzwischen sorgten die anderen Feuerwehren für eine ausreichende Beleuchtung, halfen beim Aufbau der Zubringerleitung und den Löscharbeiten mit. Nach ca. 45 min war der Brand gelöscht. Unsere Feuerwehr blieb zur Brandwache vor Ort. Ein kleineres Glutnest entfachte wieder und bedurfte eines Löschangriffes. Als keine Gefahr mehr bestand rückten wir ab, und stellten im Zeughaus die Einsatzbereitschaft wieder her.
Nach Oben Zurück
© 2005 FF Pratsdorf-Hammersdorf - Alle Rechte vorbehalten