Startseite Kontakt Kalender
> Start > Im Einsatz > Archiv 2009
Montag, 15. Juli 2024
 
    2024
    2023
    2022
    2021
    2020
    2019
    2018
    2017
    2016
    2015
    2014
    2013
    2012
    2011
    2010
    2009
    2008
    2007
    2006
    2005
    2004
    2003
 
ARCHIV 2009
Samstag, 2. Mai 2009 | 16 00 Uhr
Großübung
Teilnahme an der Gemeinschaftsübung (vorgezogene Herbstübung) der Pettenbacher Feuerwehren. Bei dieser Gemeinde- und Bezirksüberschreitenden Übung nahmen auch die Feuerwehren Steinbach/Zbg., Scharnstein, Bäckerberg, Viechtwang und Kirchdorf teil. Ziel war es sowohl vom Alm Fluß über den Kastlwirt und vom Steinbach eine ausreichende Wasserversorgung aufzubauen um bei einem Brand der Fa. Braal gerüstet zu sein. Alle TLF wurden voll versorgt, darüber hinaus wurden noch alle verfügbaren Wasserwerfer eingesetzt und über einen längeren Zeitraum hinweg gespeist.
Nach der Alarmierung über Funk fuhren wir mit allen drei Fahrzeugen aus. Kurz vor der Ankunft erhielten wir unsere Aufgaben. Die KLF Besatzung musste am Aufbau der Zubringerleitung von der Alm mitarbeiten, insgesamt wurden dabei 53 B-Schläuche ausgelegt. Für die Zubringerleitung vom Steinbach wurden 23 B-Schläuche ausgelegt. Mit dem TLF nahmen wir an der Süd-Westseite Aufstellung und simulierten einen Löschangriff.
Mit der Leiter stellten wir uns vor die Silos. Sofort fuhren wir fast vollständig die Leiter aus um vom kleineren der beiden Silos eine Menschenbergung vorzunehmen. Kaum waren wir mit den Vorbereitungen fertig kam der Befehl wieder abzurücken, weil die Bezirksleiter der FF Kirchdorf bereits eintraf und diese Aufgabe übernahm. Währenddessen rückte unser Atemschutztrupp in die Lagerhalle vor um drei vermisste Personen zu suchen und zu bergen, was aufgrund des Tageslichtes keine besondere Herausforderung stellte. Anschließend wurden die Verletzten zu einer Versorgungsstelle transportiert.
Nachdem verschiedene Varianten des Löschangriffes und des Wasserverbrauches getestet und erfolgreich bewältigt wurden gab es „Wasser Halt“ und den Befehl zum Aufräumen. Am Parkplatz der Fa. Braal stellten wir alle 22 Einsatzfahrzeuge ab und nahmen vor dem Bürotrakt Aufstellung. Nach der Begrüßung und einer kurzen Erläuterung des Übungsablaufes durch den Einsatzleiter HBI Waidhofer Richard folgten noch die Ausführungen und Reden des Bezirksfeuerwehrkommandanten Ramsebner, der Abschnittsfeuerwehrkommandanten Leiter und Huemer, sowie von Vizebürgermeister Heidecker und vom Prokuristen der Fa. Braal Hr. Pointl. Dieser lud uns abschließend noch zu Getränken und einer Knackerjause ein.
Im Feuerwehrhaus reinigten wir die eingesetzten Geräte und Schläuche und setzten die Einsatzbereitschaft wieder her.


Nach Oben Zurück
© 2005 FF Pratsdorf-Hammersdorf - Alle Rechte vorbehalten